Das Projekt „Rollstuhlsport macht Schule“ ist eine gemeinsame Initiative der Partner:

Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband Sachsen-Anhalt e.V. (BSSA)

E-Mail: info@bssa.de
Web: www.bssa.de

Berufsgenossenschaftliche Kliniken Bergmannstrost Halle (Saale)

E-Mail: moews.volker@bergmannstrost.com
Web: www.bergmannstrost.com

Deutscher Rollstuhlsportverband e.V. (DRS)

E-Mail: a.kahlfeldt@buk-hamburg.de
Web: www.drs.org

Ziele des Projektes

  • Aktive Auseinandersetzung mit dem Thema Behinderung
  • Schülerinnen und Schüler werden für das Lebensumfeld von Menschen mit Behinderungen sensibilisiert (Selbsterfahrung)
  • Abbau von Hemmschwellen und Berührungsängsten gegenüber Menschen mit Behinderungen durch Erfahrungsaustausch mit "echten" Rollstuhlfahrern als Projektbegleiter
  • Sport als Maßnahme zur Integration von Menschen mit und ohne Behinderung

Inhalte des Projektes

  • Erste spielerische Erfahrungen im Umgang mit dem Rollstuhl
  • Grundtechniken des Rollstuhlfahrens
  • Bewältigung von Alltagshindernissen mit dem Rollstuhl
  • Wissenschaftliche Begleitung durch Institut für Rehabilitationspädagogik der MLU Halle-Wittenberg

Zielgruppe und Umsetzung

Für Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 9 von Sekundar und Gesamtschulen sowie Gymnasien

  • A) Projekttag an der Schule und
  • B) Praxistag in den BG Kliniken Bergmannstrost

Die Kostenübernahmen für die Veranstaltungen sind durch die Projektpartner gesichert!

Bislang einzigartiges Projekt in Sachsen-Anhalt – tragen Sie es an Ihre Schulleiter heran!